Pfoten in Aktion

Sarah Budde

Amselweg 18

59320 Ennigerloh

Deutschland

Fon     +49 2524 9104010

Mobil +49 170 9659902

Mail     info@pfoteninaktion.de

Allgemeine Geschäftsbedingungen Pfoten in Aktion

Alle Leistungen der Hundeschule Pfoten in Aktion werden ausschließlich auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen erbracht. Sie gelten auch für künftige Geschäftsverbindungen zwischen Pfoten in Aktion und der Auftraggeberin/dem Auftraggeber (nachfolgend die/der HundehalterIn oder KundeIn genannt), selbst wenn hierzu keine erneute ausdrückliche Vereinbarung getroffen wird.

 

1.

Die/der HundehalterIn verpflichtet sich, während der Ausbildung für einen gültigen und ausreichenden Impfschutz für den Hund zu sorgen. Der Impfpass ist vor Beginn des ersten Trainings vorzulegen bzw. gerne als Foto/Scan per E-Mail oder WhatsApp zu schicken.

 

2.

Welpen sollen 14 Tage zu Hause eingewöhnt sein, bevor sie starten dürfen. Weitere Infos hier auf der Homepage.

 

3.

Eine gültige Versicherung wird als Voraussetzung für die Teilnahme des Hundes angesehen!

Die/der HundehalterIn haftet für alle durch sie/ihn oder ihren/seinen Hund verursachte Schäden. Sie/er bestätigt hiermit, dass für die Dauer der Ausbildung in der Hundeschule Pfoten in Aktion eine gültige Haftpflichtversicherung besteht. Der Versicherungsnachweis ist als Foto/Scan per E-Mail oder WhatsApp vor Trainingsbeginn zuzuschicken.

 

4.

Die Kursgebühr ist bis 7 Werktage vor Kursbeginn fällig, um einen gesicherten Platz zu haben. Die Überweisung erfolgt unter Angabe des Kurses und Namen des Hundes an folgende Bankverbindung:

Sparkasse Münsterland-Ost, IBAN: DE30 4005 0150 0153 2875 52 BIC: WELADED1MST

Die Gebühren werden nicht zurückerstattet, wenn der Kurs von Ihnen vorzeitig abgebrochen wird.

 

5. a)

Die Ausbildung findet immer gemeinsam mit HundehalterIn und Hund statt und erfordert die aktive Mitwirkung. Für einen anhaltenden Erfolg ist das selbständige Umsetzen der Unterrichtsinhalte im Alltag unverzichtbar.

 

5. b)

Welpenkurs •  Junghundkurs • allg. Erziehungskurse:

Wo es vorgesehen ist bietet es sich an, die per E-Mail zugesandten Handouts und Arbeitsblätter für das weiterführende Training im Alltag zu Hause auszudrucken. Diese können gerne zum Training mitgebracht werden. So können auftretende Fragen zielführend geklärt werden.

 

5. c)

Die Kurs-/Veranstaltungsinhalte inklusive der ausgegebenen Unterlagen unterliegen dem Copyright und dürfen nicht ohne ausdrückliche Genehmigung von Pfoten in Aktion, Sarah Budde vervielfältigt oder an Dritte weitergegeben werden.

 

6. a)

Eine Trainingseinheit dauert 50 Minuten. Die Ausbildung findet im Rahmen eines Gruppentrainings statt.

 

6. b)

Es wird vorausgesetzt, dass dem Hund vor dem jeweiligen Training ausreichend Gelegenheit gegeben wurde, sich zu lösen. Die/der KundeIn verpflichtet sich, das Gelände von Pfoten in Aktion sowie die umliegende Umgebung sauber zu halten, den Kot seines Hundes aufzusammeln und zu entsorgen. Die Materialien für die Entsorgung sind selbst mitzubringen.

 

7. a)

Einzelne Stunden sind nicht nachholbar. Die Trainingstermine sind datiert. Es gibt einen festgelegten Starttermin und hierdurch einen Endtermin des Kurses.

 

7.b)

Bei Ausfall eines Termins durch Verschulden von Pfoten in Aktion werden die entsprechenden Stunden zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Pfoten in Aktion behält sich vor, Trainingszeiten, -orte und -tage zu verschieben.

 

8.

Sollten Sie im Schichtdienst tätig sein und deshalb nicht an allen Trainingseinheiten teilnehmen können, teilen Sie uns dies bitte bei der Anmeldung mit. Bei den Kursen, in denen es Arbeitsmaterialien per Mail gibt (Welpen-/Junghund-/Erziehungskurs), werden Ihnen diese generell zur Verfügung gestellt, so dass ein weiterführendes Training trotz Schichtdienst möglich ist. Zur Unterstüzung besteht die Möglichkeit, sich bei Fragen per WhatsApp / Telefon auszutauschen (max. 10 Minuten) oder ein Video (max. 2-3 Minuten lang) zu senden und ich gebe gerne ein Feedback.

 

9.

Sonderregelung Schulferien NRW:

In den Schulferien NRW ruht der reguläre Kurs-Betrieb mit Ausnahme des Welpenkurses. Der Welpenkurs findet durchgehend statt, außer es ist explizit auf der Internetseite vermerkt.
Die Abrechnung der anderen Kursstunden erfolgt über Fun-Tickets. Die Ferien-Angebote sind gesondert und verbindlich zu buchen. Vor Ferienbeginn sind 1-6 Trainingseinheiten buchbar. So können Sie genau planen und Ihren Urlaub berücksichtigen.

In den Weihnachtsferien finden keine regulären Kurse statt. Oster- und Herbstferien behalte ich mir vor kurzfristig zu entscheiden.

 

10. a)

Bei Bedarf behält sich Pfoten in Aktion vor, Kurse zusammenzulegen und hierzu verschiedene Zeiten anzubieten. Dies gilt z.B. bei zu geringer Zahl von Kursteilnehmern.

 

10. b)

Es kann aus organisatorischen oder gesundheitlichen Gründen zu einem kurzfristigen Trainerwechsel kommen.

 

11. a)

Läufige Hündinnen können nur nach vorheriger Absprache (48 Stunden vorher) am Gruppenunterricht teilnehmen. Sollte eine Teilnahme nicht möglich sein, kommen Sie ohne Hund zum Training dazu, um durch Zuschauen bei den anderen Teams zu lernen. Anschließend trainieren Sie den Inhalt der Kursstunde mit Ihrer Hündin zu Hause und schicken mir gerne innerhalb von 24 Stunden ein Video (max. 2-3 Minuten lang) zur Besprechung.

 

11. b)

Kinder unter 16 Jahren können nur in Begleitung eines Erwachsenen am Training teilnehmen. Um den Hund nicht zu verwirren, wartet die erwachsene Bezugsperson im Auto und kann bei Bedarf hinzugerufen werden.

 

12. a)

Das Markieren/Anpinkeln von jeglichem Trainingsmaterial (Hütchen, Stangen, Eimer, jegliches Funilitygerät oder Aufbauten), sowie der Gebäude und in der Trainingshalle ist zu unterbinden. Kommt es dazu, dass der Hund an einer der genannten Stellen markiert, erhebt Pfoten in Aktion Kosten in Höhe von 5,00 EUR. Die/der HundeführerIn ist verpflichtet, die sofortige Reinigung zu übernehmen.

 

12. b)

Das Markieren an Büschen, Bäumen und auf der Wiese ist ausdrücklich erwünscht, dient es doch der innerartlichen Kommunikation. Kot ist einzusammeln und im Mülleimer zu entsorgen.

 

13.

Pfoten in Aktion übernimmt keine Haftung für etwaige Schäden, sowie keine Garantie für den Trainingserfolg.

 

14.

Eine Haftung seitens der Hundeschule Pfoten in Aktion, auch gegenüber Drittpersonen, ist ausgeschlossen. Jegliche Begleitpersonen sind durch die/den HundehalterIn oder aktuell aktiven KundeIn davon in Kenntnis zu setzen. Die Teilnahme an allen Ausbildungs- und Beratungsstunden, sowie Vortragsveranstaltungen und Seminaren etc. erfolgt auf eigenes Risiko.

 

15.

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsabschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt.